Herbst-, Advent- und Weihnachtliches in allen Facetten: Großes Angebot beim Adventsmarkt des Igelsbacher Frauenchors

Advent- und Weihnachtliches, soweit das Auge reichte – auch wenn draußen gerade der Frühling Auferstehung feierte. Aber wer rechnet an einem November-Sonntag schon mit knapp 20 Grad. Doch dem Zuspruch des vom Frauenchor organisierten Adventsmarkts in der Sängerhalle tat dies keinen Abbruch. Gerne nahmen die Gäste aus nah und fern die mannigfaltigen Geschenkideen der 14 Aussteller an.

Nach der Erstveranstaltung im vergangenen Jahr trudelten für dieses Mal so viele Anfragen beim Frauenchor ein, „dass wir sogar einigen absagen mussten“, sagt die Vorsitzende Ellen Jehle. Der schöne Erfolg 2014 bewog den Chor dazu, in diesem Jahr eine Wiederholung zu starten. „Von den Ausstellern wurde er damals gut angenommen“, so Jehle. Sodass man jetzt sogar vier weitere mit ins Boot nahm. Neben dem Oster- und Herbst- ist der Adventsmarkt die dritte Veranstaltung dieser Art, zu der sich der Igelsbacher Verein Besucher aus der gesamten Region einlädt.

„Einige von unseren Ausstellern haben ein absolutes Heimspiel“, weist Jehle darauf hin, dass diese entweder aus dem badischen oder hessischen Teil des geteilten Dorfs stammen. Aber auch aus Eberbach, Rockenau, Haag, Schloßau, Zwingenberg oder Mosbach kommen Anbieter. Die haben in ihren Waren dem Thema „Herbst, Advent und Weihnachten“ Priorität eingeräumt.

Damit in der Sängerhalle alles passt, packen die Vereinsmitglieder kräftig mit an. Bestimmt so viele wie Aussteller sind an diesem Sonntag im Einsatz, betont Jehle. Legendär ist immer das riesige Kuchenbüffet, wenn der Frauenchor zu einer Veranstaltung einlädt. Aber auch Freunde der deftigen Küche kamen zu ihrem Recht.

Gleich neben dem Eingang ließ sich am Stand von Gertrud Defurth-Fink aus Igelsbach erkennen, dass Weihnachten trotz aller Sonne und Wärme nicht mehr fern ist. Sie bot liebevoll geschmückte kleine Weihnachtsbäume an. Bald-Igelsbacherin Julia Kos war mit Babykleidung, Schals und Taschen dabei, während der Rockenauer Reiner Köhler verschiedene Holzarbeiten im Sortiment hatte.

Selbst gebastelte Grußkarten oder Sterne, Strickwaren, Kränze, Gestecke oder Krippen wie Patchwork, Laubsägearbeiten, Teddybären, beleuchtete Weihnachtsartikel, Stoffsachen oder bemalte Steine rundeten das große Sortiment ab. Kurzum: Wer schon sich schon frühzeitig mit Weihnachtsgeschenken beschäftigte und dem Last-Minute-Kauf vorbeugen wollte, fand beim Adventsmarkt des Frauenchors ein reiches Angebot vor. Weitere Bilder gibt’s hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1050778281632987.1073741866.100001024761983&type=1&l=a053ba5c8a

igelsbach-adventsmarkt2015 (8) - Kopie igelsbach-adventsmarkt2015 (12) - Kopieigelsbach-adventsmarkt2015 (3) - Kopie  igelsbach-adventsmarkt2015 (10) - Kopieigelsbach-adventsmarkt2015 (11) - Kopie

Advertisements