Ein fröhlicher Nachmittag für Hirschhorns Senioren

Einen vergnüglichen und unterhaltsamen Nachmittag erlebten Hirschhorns Senioren im Bürgerhaus. Um die 150 älteren Mitbürger waren – teilweise mit den Betreuern – der Einladung gefolgt. Um das Wohl der Gäste kümmerten sich aktuelle und ehemalige Mitglieder der Verwaltung sowie des Stadtparlaments, der Bauhof sorgte für die Vorbereitung und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Mit einem Lied startete die Gruppe um Heinz Hess mit KKM-Musikern ins Programm.

Für Verwaltung und Magistrat begrüßte der Erste Stadtrat Karlheinz Happes die Senioren, für den KSB sprach Ernst-Ludwig Laick Willkommensworte. Die Erzählung einer unterhaltsamen weihnachtlichen Geschichte durch Hans-Jürgen Waibel schloss sich. Pfarrer Jörg Awischus für die evangelische und Pater Joshy für die katholische Kirchengemeinde überbrachten Grußworte. Neben „Macht hoch die Tür“ gab es von Pfarrer Joshy auch ein Weihnachtslied aus seiner indischen Heimat Kerala zu hören.

Weihnachtliches folgte danach ebenso durch Heinz Hess und seine Mitmusiker: Bei „Lasst uns froh und munter sein“, „Leise rieselt der Schnee“ und „O Tannenbaum“ wurde vom Angebot zum Mitsingen gerne Gebrauch gemacht. Geschichten vom Weihnachtsengel Marie lasen im Anschluss Stella Franzisko und Levin Gruneberg den älteren Mitbürgern vor.

Dem Vortrag auf der Mundharmonika von Konrad Flachs schloss sich ein gemütliches Beisammensein an, bei dem viele Geschichten von früher ausgetauscht wurden. Bei den Senioren kam der Nachmittag sehr gut. Viele waren froh, in angenehmer Gesellschaft ein Schwätzchen halten, ein paar Stunden abseits des täglichen Einerleis verbringen und ein unterhaltsames Programm anschauen zu können.

IMG_1214 - Kopie IMG_1228 - Kopie

Advertisements