Zu wenig Erzieherinnen: Aufnahmestopp in der Hirschhorner Kindertagesstätte Klingenstraße

Vorgaben des neuen Kinderförderungsgesetzes (Kifög) und gleichzeitig der leergefegte Erzieherinnen-Arbeitsmarkt haben nun für die Kindertagesstätte Klingenstraße einige Konsequenzen. Die Stadt betont aber, dass „trotz Einschränkungen“ der Betrieb sichergestellt sei. Aber die vom Magistrat in Absprache mit dem Jugendamt des Kreises Bergstraße beschlossenen Maßnahmen dürften für die betroffenen Eltern erheblich sein.

Nach dem 1. Januar, so die Mitteilung, würden in der Kita vorübergehend keine neuen Kinder mehr aufgenommen. Zum Jahresbeginn angemeldete und zugesagte Kinder „werden selbstverständlich noch aufgenommen“. Nachmittags ab 13.30 Uhr könnten außerdem in Krippe und Kindertagesstätte nur noch die Kinder betreut werden, „deren Eltern nachmittags unabdingbar berufstätig sind“ – oder solche Kinder, die aufgrund ihrer familiären Situation dringend nachmittags betreut werden müssten, ist die zweite Einschränkung. Für die nicht in Anspruch genommenen Zeiten werde der Elternbeitrag erstattet.

„Die Arbeitsmarktsituation ist der alleinige Grund dafür, dass wir uns über den laufenden Betrieb in der Kindertagesstätte Sorgen machen müssen“, lautet die Nachricht des Magistrats. Denn der Arbeitsmarkt für Erzieher sei derzeit besonders schwierig. Denn auch andere Städte hätten derzeit eine große Nachfrage nach qualifiziertem Personal. So könnten in den Hirschhorner Einrichtungen derzeit „nicht alle benötigten Kräfte sofort eingestellt und Weggänge kompensiert werden“, teilt die Stadt mit.

Die Maßnahmen sollten so lange gelten, wie die Personalsituation angespannt bleibt. Weiteres sei derzeit nicht geplant. „Wir hoffen und arbeiten intensiv daran, dass diese schwierige Situation sehr bald überstanden ist“, heißt es. Zuversichtlich sei man vor dem Hintergrund, „dass wir in der letzten Zeit drei neue engagierte Kolleginnen sowie eine Hauswirtschaftskraft einstellen konnten“. So hoffe man, bald wieder alle gewohnten Leistungen anbieten zu können.

Advertisements