Fortbestand der Demenz-Betreuungsgruppe in Hirschhorn ist vorerst gesichert

Der Fortbestand der Betreuungsgruppe „Vergissmeinnicht“ bei der ökumenischen Sozialstation hessisches Neckartal ist zumindest für dieses Jahr gesichert. Die Firma Biesinger übernimmt die bisher von der Stadt getragenen kommunalen Kosten von 2000 Euro. Aufgrund der Sparzwänge konnten die dafür notwendigen Mittel nicht mehr im Hirschhorner Haushalt eingestellt werden.

Umso mehr freuten sich Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer aus Darmstadt, Pflegedienstleiterin Tamara Ackermann und ihr Stellvertreter Marcus Dunkel, dass mit der Spende die Gruppe weiterhin aufrechterhalten werden könne. Kiefer machte deutlich, dass es ohne eine Beteiligung der Kommune bzw. externe Mittel nicht gehe. „Die Pflegekassen geben nur etwas dazu, wenn es auch die Gemeinden tun“, verdeutlichte er die „unvollkommene Finanzierung“ bei der Betreuung Demenzkranker. Die Alternative wäre eine Anhebung des Eigenanteils oder im schlimmsten Fall sogar eine Schließung gewesen.

Bürgermeister Rainer Sens meinte, es sei ihm ein großes Anliegen gewesen, die nötigen Gelder anderweitig zu akquirieren. Er wisse um die große Bedeutung dieser Betreuungsgruppe für Betroffene und Angehörige. Leider müssten „durch den enormen Druck des Landes“ freiwillige Leistungen immer weiter gekürzt werden, „auch solch sinnvolle Dinge“.

Geschäftsführer Ralf Kordt erläuterte das Bestreben der zur Nordwestdeutschen Zählerrevision (NZR) gehörenden Hirschhorner Firma, sich auf regionaler Ebene sozial engagieren zu wollen. Man wollte von den „üblichen“ Weihnachtsgeschenken wegkommen, so Kordt. Deshalb sei er auf den Bürgermeister zugegangen, der diesen „tollen Vorschlag“ gemacht habe. Er kenne das Thema Betreuung von Demenzkranken aus der eigenen Familie, so der Geschäftsführer, und wisse um dessen Bedeutung.

Die Firma Biesinger wurde laut Kordt 1921 in Hirschhorn gegründet. 1991 von der NZR übernommen, sei man mit 35 Mitarbeitern Hersteller und Dienstleister bei Energiemessgeräten im Bereich Gas, Wasser, Wärme und Strom. So würden auch in Hirschhorn die Wasserzähler von Biesinger-Mitarbeitern ausgetauscht. Weitere Geschäftsbereiche seien Münzzähler oder spezielle Elektronikartikel in diesem Segment.

 

Advertisements