Bei der Neckarsteinacher „Kleinen Buchmesse im Neckartal“ wird diesmal auch auf dem Schiff geschmökert

Zum zehnten Mal in Folge veranstaltet der Heimat- und Kulturverein Neckarsteinach in Zusammenarbeit mit der Stadt die „Kleine Buchmesse im Neckartal“. Sie hat sich längst als wichtige überregionale Kulturveranstaltung der Metropolregion Rhein-Neckar etabliert, findet jeweils am ersten Wochenende im März statt und ist als Informations-, Unterhaltungs- und Verkaufsveranstaltung rund um Bücher und Literatur konzipiert.

In diesem Jahr wird die zweitägige Messe, die in den vergangenen neun Jahren von Publikum und Ausstellern gleichermaßen mit Begeisterung aufgenommen und ein großer Erfolg wurde, am Samstag, 5. März, 11 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 6. März, 10.30 bis 18 Uhr durchgeführt. Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus „Zum Schwanen“, Neckarstraße 42. Offizielle Eröffnung ist Samstag, 11 Uhr.

Zum 10. Jubiläum haben sich die Veranstalter etwas Besonderes einfallen lassen: Lesungen gibt es nicht nur im „Schwanen“, sondern auch auf dem MS Germania, einem von der Weißen Flotte Heidelberg gesponserten Leseschiff, das unweit des Bürgerhauses am Neckarufer vor Anker liegen wird. Außerdem findet am Samstagabend, 19.30 Uhr, als Jubiläumsgeschenk seitens der IHK Darmstadt ein festliches Konzert in der Evangelischen Kirche statt, bei dem Thomas Siffling (Jazztrompeter) und Caroll Vanwelden (Jazzsängerin) mit Begleitung „Shakespeare Sonnets“ zu Gehör bringen.

Die Besucher erwartet eine große Vielfalt an Veröffentlichungen von Verlagen aus der Region: Kinderbücher, Krimis, Romane, Kurzgeschichten, Humor, Bildbände, Mundart- und Regionalliteratur, zwei- und fremdsprachliche Bücher, Biographien, Philosophie, Reiseliteratur, Musik, Natur, Ökologie, Geschichte, Geschenkbücher oder Lyrik – darunter auch viele Neuerscheinungen.

Den Verlagen bietet die Messe eine Plattform, sich vorzustellen, ihre Produkte bekannt zu machen und zu verkaufen und mit Buchhändlern, Kunden und Autoren in Kontakt zu treten. Für Buchhändler bietet sie die Möglichkeit, mit Verlagen Verbindung aufzunehmen, ihre Produkte kennenzulernen – darunter viele, die Themen unserer Region betreffen – sowie Bestellungen zu tätigen. Zu dieser eher „kuscheligen“ Messe, ohne das „Gedränge und Geschiebe“ der großen Fachmessen, haben sich 35 Aussteller aus der näheren und weiteren Region angemeldet.

Neben den Verlagen erwarten die Besucher in diesem Jahr auch wieder verschiedene Stände rund um die Herstellung von Büchern: Die Kleine Druckwerkstatt Bad Rappenau und die Neue Cranach Presse Kronach bieten während der gesamten Messe aktives Drucken mit Kindern und Erwachsenen, Kalligrafin und Buchbinderei sind ebenfalls dabei.

Während der Messe gibt es an beiden Nachmittagen im halbstündlichen Wechsel ein reiches und interessantes Begleitprogramm in Form von Lesungen und Buchpräsentationen. Insgesamt werden über 30 verschiedene Lesungen angeboten. Vorgestellt werden nicht nur mehrere Neuerscheinungen von Kinder- und Jugendbüchern und Krimis, sondern auch Romane, Kurzprosa und Veröffentlichungen im musikalischen, regionalen, heiteren und politischen Bereich.

Besondere Lesungen werden für Kinder angeboten. Am Samstag um 13 Uhr liest Martin Proba von der IHK Darmstadt aus „Ritter Rost“, um 17 Uhr Ingrid Samel aus „Ein Wolf im Wald“, um 17.30 Uhr Tatjana Steinbrenner aus „Rubinrot“ von Kerstin Gier. Am Sonntag um 14.30 Uhr heißt es von Carola Horstmann und Nadine Sauer das „Spinnlein Rosetta“, um 15 Uhr lesen Vierburgenkönigin Sophia I. und Burgfräulein Maren auf dem Schiff aus spannenden Kinderbüchern.

Info: Ausführliches Programm auf der Homepage von Neckarsteinach, www.neckarsteinach.com, abrufbar. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist für das Publikum frei.

DSC_0119 - Kopie DSC_0105 - Kopie DSC_0099 - Kopie DSC_0102 - Kopie DSC_0096 - Kopie DSC_0118 - Kopie

Advertisements