Fußgänger wurde bei Unfall auf der B 37 in Neckarsteinach tödlich verletzt

Am heutigen Samstagmorgen kam es gegen 5 Uhr in Neckarsteinach zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurde ein Fußgänger auf der Bundesstraße 37 von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei waren zwei Fußgänger entlang der Hirschhorner Straße (B 37) außerorts unterwegs. Plötzlich trat einer der beiden, ein 42-jähriger Mann aus Eberbach, in Höhe des Ortseingangs Neckarsteinach auf die Straße und wurde durch einen vorbeifahrenden Pkw erfasst. Der Autofahrer, ein 21-Jähriger aus Wald-Michelbach, erlitt wie auch der unbeteiligte Fußgänger, ein 26-Jähriger aus Waldbrunn, einen Schock. Warum der Fußgänger auf die Fahrbahn trat, ist derzeit nicht bekannt. Laut Zeugenaussagen soll zum Unfallzeitpunkt ein Taxi auf der gegenüberliegenden Straßenseite langsam gefahren sein. Zur Rekonstruktion des Unfallherganges wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Polizei in Wald-Michelbach bittet Zeugen des Unfalles, insbesondere den genannten Taxifahrer, sich unter der Rufnummer 06207/9405-0 zu melden. Bilder: Freiwillige Feuerwehr Neckarsteinach

Advertisements