Siebenjähriges Mädchen bei Unfall in Hirschhorn schwer verletzt

Ein siebenjähriges Mädchen wurde bei einem Unfall am heutigen Donnerstagabend (12.05.) schwer verletzt. Das Kind wollte gegen 18 Uhr kurz nach der Volksbank in Richtung Rathaus die Neckarsteinacher Straße überqueren. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen hielt ein 39-jähriger Autofahrer aus Hirschhorn mit seinem Fahrzeug ein paar Meter nach dem Kreditinstitut in zweiter Reihe. Er wollte rückwärts in eine Parklücke am rechten Fahrbahnrand einparken. Das Kind, welches am dortigen rechten Fahrbahnrand stand, dachte, das Auto würde für es halten und rannte los, um die Fahrbahn zu überqueren. In diesem Moment fuhr ein 55-Jähriger aus Brombach am stehenden Fahrzeug vorbei und erfasste das Mädchen mit seinem Auto. Dieses wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Nach unseren Informationen ist das Kind außer Lebensgefahr. Während der Unfallaufnahme war die Neckarsteinacher Straße eine Stunde lang gesperrt. Neben dem DRK Hirschhorn und dem Rettungshubschrauber waren auch die Feuerwehr Hirschhorn und eine Streife der Polizei aus Wald-Michelbach im Einsatz.

Advertisements