Nach dem Hochwasser folgt in Hirschhorn das große Aufräumen

Das große Aufräumen hat begonnen: Nachdem die Neckarfluten fast ebenso schnell wie abfließen wie sie gekommen sind, startete in Hirschhorn das große Saubermachen. Die Bauhof-Mitarbeiter sind darin schon fast erprobt, denn alle paar Jahre wird die Neckarstadt von einem ähnlichen Hochwasser wie dem jetzigen heimgesucht – nur dass es sich in der Regel langsamer aufbaut. Das letzte in ähnlicher Höhe war vor drei Jahren.

Nachdem der Pegelstand gestern Mittag bereits wieder um zwei Meter gegenüber der Spitzenmarke von knapp sieben Metern gefallen war, hatte der Strom damit die Jahnstraße freigegeben und konnten dort die Aufräumarbeiten starten. Schlamm und Schlick wurden ebenso beiseite geschafft wie mitgerissene Bäume, Strohballen oder sonstiger Unrat, die der reißende Fluss hinterlassen hatte.

Wie auch der Pkw, der von der Feuerwehr nicht mehr vom Parkplatz an der Ufermauer gerettet werden konnte – zum Glück aber noch an einer Leitplanke an der Kreuzung Grabengasse hängenblieb, bevor er komplett neckarabwärts mitgerissen wurde. Bis der Bootsanlieger für die Neckarschifffahrt wieder nutzbar sein wird, vergeht noch ein bisschen Zeit, da dafür der Fluss wieder in sein Bett zurückgekehrt sein muss.

Als nächstes ist bei der großen Putzaktion die Uferstraße unterhalb der Stadtmauer dran, von der sich der Neckar als letztes zurückzieht. Aber auch hier ist morgen damit zu rechnen, dass sie nicht mehr unter Wasser stehen wird. Sie wird bereits schon von kleineren Hochwassern in Mitleidenschaft gezogen, sodass ihre Reinigung quasi „business as usual“ ist.

Nachdem der Fluss auch die betroffenen Keller im Rathaus, in manchen Häusern und im nahe des Neckars gelegenen Steak-Restaurants „Debo 800“ freigegeben hatte, begann man dort ebenso mit dem Aufräumen und dem Beseitigen der schlecht riechenden Hochwasser-Überreste.

Im Ulfenbachtal von Wald-Michelbach abwärts nach Hirschhorn ist ebenfalls wieder Ruhe eingekehrt. Der idyllische Bach, im Laufe des Sonntags zu einem reißenden Strom geworden, hat sich längst wieder in sein Bett zurückgezogen und auch die vielen Wiesen freigegeben, die er zwischenzeitlich überschwemmt hatte.

Mehr Bilder hier: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1173855905991890.1073741934.100001024761983&type=1&l=79de97bddc

hirschhorn-neckarhochwasser-aufräumen05 hirschhorn-neckarhochwasser-aufräumen06

Advertisements