Viel Spiel und Spaß für Hirschhorns Kinder beim Kita-Sommerfest

Überall zufriedene Gesichter. Das große Sommerfest der Hirschhorner Kindertagesstätte auf dem DRLG-Gelände war den ganzen Tag über sehr gut besucht. Der Andrang bei den durch die DLRG angebotenen Bootfahrten und beim Kinderschminken von Esther Zimmermann war riesig. Für strahlende Kinderaugen sorgte Klaus Müller-Blask aus Eberbach, der verschiedene artistische Einlagen bot und den Kleinen zeigte, wie auch aus ihnen kleine Zirkuskünstler werden konnten.

Highlight unter anderem war die von Esther Zimmermann durchgeführte Kinderdisco. Viele engagierte Tänzer tummelten sich im mit Nebel und Rauch verhüllten Zelt. Die kleinen und großen Akteure hatten einen Riesenspaß dabei. Vor allem als sich der Ballonhimmel löste und die Kinder diese zerstampfen durften, war die Aufregung groß. Unter lautem Geknalle lösten sich die Ballons in Luft auf.

Die stolze Summe von 1330 Euro war bereits vor dem Fest an Spenden zusammengekommen. Als der symbolische Scheck übergeben werden sollte, zögerte Michael Trost vom Kartoffelhaus nicht lange und rundete trotz bereits getätigter Spende die Summe nochmal auf, sodass schon 1400 Euro im Vorfeld an die Kindertagesstätte in der Klingenstraße flossen.

Die Grillwürste sowie fast alle Getränke waren bei herrlichem Wetter im Nu ausverkauft, sodass auch noch einmal knapp 1000 Euro hinzukamen. Unvergessen bleiben Elternbeirats-Vorsitzender Katrin Meidinger die begeisterten Eltern und die sprachlosen Kinder. Sie richtete einen großen Dank an alle Helfer, Sponsoren und die zahlreichen, selbstlosen Unterstützer für ein starkes Ergebnis und einen unvergessenen Tag. Auch an die DLRG ging ein Dankeschön für die Überlassung der Örtlichkeiten.

Organisiert wurde das Fest vom Kita-Elternbeirat mit tatkräftiger Unterstützung von Eltern und Erzieherinnen. Nach der Eröffnung durch Meidinger und den Ersten Stadtrat Karlheinz Happes startete gleich die Kinder-Disco. Für Kids egal welchen Alters aus der gesamten Stadt wurden daneben etliche Aktivitäten geboten: Kinderschminken, Bootsfahrten und Torwand-Schießen.

Klaus Müller-Blask, bekennender Zirkus-Fan und Jongleurkurs-Leiter an der VHS, brachte ihnen Artistik bei, übte Jonglage, machte Gleichgewichtsübungen, ließ die Kids den Tüchertanz, das Sprungtuch und Kunststücke mit dem Hula-Hoop-Reifen ausprobieren. Eine kleine Bühne forderte dazu auf, das Gelernte dann auch vorzuführen. Der Erlös wird in vollem Umfang für Kindergartenzwecke verwendet.

hirschhorn-kita-zirkusprojekt (5) - Kopie hirschhorn-kita-zirkusprojekt (4) - Kopie hirschhorn-kita-zirkusprojekt (6) - Kopie hirschhorn-kita-zirkusprojekt (3) - Kopie hirschhorn-kita-zirkusprojekt (1) - Kopie

Advertisements