76-Jährige wurde bei Unfall auf der B 37 zwischen Hirschhorn und Eberbach verletzt

Auf der Bundesstraße 37 zwischen Hirschhorn und Eberbach kam es am Montagnachmittag gegen 15.10 Uhr in Höhe des Parkplatzes zu einem Auffahrunfall, bei dem eine 76-jährige Frau verletzt wurde und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war die Frau in Richtung Eberbach unterwegs, als ein 52-jähriger Mann dort die Fahrbahn betreten haben soll. Dieser soll mit seinem Motorrad angehalten haben, um auf der gegenüberliegenden Seite nach einem verlorenen Visierteil zu suchen. Die Autofahrerin bremste beim Erkennen des Mannes ihren Wagen ab. Ein nachfolgender Autolenker fuhr mit seinem Jeep mit Anhänger auf den Wagen der Frau auf, der dadurch auf die Gegenfahrbahn geschleudert und gedreht wurde und letztlich an der Böschung zum Stehen zum Stehen kam. Der 22-jährige Jeep-Fahrer blieb unverletzt, ebenso der Motorradfahrer. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. Bis zum Abschluss der Rettungs-, Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen wurde der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei sucht noch Unfall-Zeugen des Unfalls, die sich unter 06272/93050 beim Polizeiposten Hirschhorn melden können.  (Beispielbild)

Advertisements