Veloica am 18. September: Auf alten Fahrrädern durch den Odenwald

Was mit alten Autos und Motorrädern möglich ist, geht auch mit Fahrrädern: E-Bikes liegen im zwar Trend, doch retro ist „in“. Für einen Oldtime-Biker gibt es nichts Schöneres, als seinen guten alten Stahlesel zu polieren und mit Gleichgesinnten auf Tour zu gehen. Die „Veloica“ geht Mitte September in Weinheim an den Start und führt dann auf verschiedenen Strecken durch den ganzen Odenwald.

Am Sonntag, 18. September, treffen sich die Oldtime-Biker am historischen Marktplatz, um sich und ihre Räder zu präsentieren. Wahre Schmuckstücke sind darunter: Alte Post- und Militärräder, Sammlerstücke aus den 50ern und noch älter. Denn um Oldtime-Bike genannt zu werden zu dürfen, gelten strenge Kriterien: vor 1988 gebaut, Stahlrahmen, Rahmenschaltung und andere „Vintage-Details“. Die Damen und Herren sind entsprechend gekleidet: Knickerbocker, Trikots aus Wolle, Lederhelme – alles wie in alten Zeiten.

Drei Touren stehen zu Wahl: Die Veloica I führt als Flachetappe mit 40 Kilometern ins historische Ladenburg. Dort können die Teilnehmer das Carl-Benz-Museum kostenlos besuchen, das auch alte Fahrräder zur Schau stellt. Eine Jazz-Combo spielt zur Unterhaltung. Natürlich ist ebenso ans leibliche Wohl gedacht. Die Veloica II ist schon anspruchsvoller: Sie führt mit 70 Kilometern und 1500 Höhenmetern in den Odenwald über Wald-Michelbach nach Heiligkreuzsteinach ins Steinachtal. Dort findet an diesem Tag die Kerwe statt.

Die längste und anspruchsvollste Tour (120 Kilometer und 2200 Höhenmeter), die Veloica III, führt über Wald-Michelbach weiter nach Hirschhorn am Neckar und dann über das romantische Steinach- und Eiterbachtal zurück. Jeder Teilnehmer erhält ein Startpaket. Unterwegs gibt es an den Verpflegungsstationen Leckeres und Deftiges: Wein, Äppelwoi, Handkäs, Odenwälder Bauernbrot mit Leberwurst, hausgemachte Kuchen und vieles mehr aus der Region.

Alle Veloica-Fahrer, die bereits am Vortag anreisen, bekommen am Abend eine kostenlose Führung durch Weinheims Altstadt. Die Begleitungen der Radler können am Sonntag eine kostenlose Führung durch den Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof genießen. Alle Teilnehmer dürfen die „LebensArt“-Messe für Garten, Wohnen und Lifestyle kostenlos besuchen.

Vom Startgeld in Höhe von 48 Euro gehen zehn Euro an ein Sportprojekt für jugendliche Flüchtlinge. Für den am weitesten angereisten Teilnehmer, für das schönste Rad bzw. Outfit und für die größte Gruppe gibt es Sonderpreise. Organisiert wird die Veloica von ehrenamtlichen Weinheimern, tatkräftig unterstützt von der Radsportabteilung des Athletik Clubs Weinheim.

Info: Anmeldungen online unter www.veloica.de.

Advertisements