Oberzent-Schule Beerfelden: Ende des Busbegleiter-Projekts wird bedauert

Ein erfolgreiches Projekt wird nicht mehr weitergeführt. Die Übergabe des Teilnahmezertifikats an Blanka Blab von der Oberzent-Schule bedeutete auch den Abschied vom Projekt „RMV-Bus- & Bahnbegleiter“, wie es OREG und Polizei seit Jahren an den Schulen des Odenwaldkreises anboten. Gerade weil in Beerfelden die Beteiligung so hoch war, bedauert Schulleiter Bernd Siefert das Ende umso mehr und wandte sich mit einem Schreiben an die Beteiligten, um doch noch eine Fortführung zu erreichen.

Stefan Reinhardt von der OREG führte das Projekt seit 2009 mit der Schule durch. Zu Beginn war auch Volkmar Raabe, der damalige Jugendkoordinator der Erbacher Polizei, dabei. Seit er in Pension ist, macht das von dort Silke Vay. „Wir haben in jedem Jahr um die 30 Bus- und Bahnbegleiter, die wir ausbilden“, schildert Siefert. Damit sei man die Schule im Kreis mit den meisten Teilnehmern. „2011 hatten wir über 50 Kinder und mussten zwei Durchläufe machen“, erinnert er sich.

„Ich finde es bedauerlich, dass Sie das Projekt mit sofortiger Wirkung einstellen“, richtet Siefert ein Schreiben an Reinhardt und die OREG. Die Wertschätzung, die dieses Projekt an der Schule erfahre, zeige sich auch darin, „dass wir es schon für 2017 terminiert und fest in unserem Jahresplan verankert haben“. Das Projekt trage zur Persönlichkeitsbildung der Schüler bei und sei sehr sinnvoll.

Seiner Meinung nach werden sicherlich auch die Schüler enttäuscht sein, denn wie jedes Jahr wurden die Buspaten zu Schuljahresbeginn in den neuen fünften Klassen vorgestellt. „Da stellten die Kleinen schon die Anfrage, ob sie das auch machen können.“ Die Buspaten seien wichtige Ansprechpartner für ihn, so Siefert, „wenn es zu Konflikten in den Bussen kommt“ – und entlasteten damit sicherlich auch die Busfahrer.

Bei Präventionsprojekten sei es natürlich schwer zu sagen, „wie groß am Ende der Effekt für alle Beteiligten ist“, so der Schulleiter. Allerdings sei es für die Oberzent-Schule mit einem hohen Wert versehen. Man lebe eine Kultur des „Hinsehens“, was man sicherlich auch am guten Zustand des Busbahnhofes ablesen könne. „Ich würde mich freuen, wenn es eine Möglichkeit gäbe, dieses tolle Projekt, das wir an der Oberzent-Schule bisher fest implementiert haben, weiter zu führen“, schließt Siefert.

„Mit großem Bedauern teile ich Ihnen mit, dass die OREG das Präventionsprojekt ‚RMV-Bus- & Bahnbegleiter‘ mit sofortiger Wirkung einstellt“, hatte Reinhardt Ende September die Schulen informiert. Bereits vorgemerkte Termine für das laufende Schuljahr wurden storniert. Der Grund: „Im Zuge der Einführung unseres Projekts ‚garantiert mobil!‘ ist es uns nicht mehr möglich, den personellen Aufwand, den die Ausbildung zum ‚RMV-Bus- & Bahnbegleiter‘ in Anspruch nimmt, zu gewährleisten.“

Advertisements