Singer und Songwriter Bobby Stöcker ist mit seinem Solo-Programm zu Gast im Hüttenwerk Michelstadt

Jeden Freitag um 19 Uhr öffnet das Hüttenwerk-Bistro in Michelstadt bei coolen Drinks, kleinen Snacks und freiem Eintritt. Die Musik beginnt gegen 20 Uhr. Es treten regionale und überregionale Bands sowie Solokünstler auf – mit eigener Musik und mit Covers. Am Freitag, 27. Januar, ist Singer und Songwriter Bobby Stöcker erstmals mit seinem Solo-Programm zu Gast. Er trat gerade am vergangenen Wochenende mit „Coversnake“, der Whitesnake-Coverband. im Hüttenwerk auf. Stöckers große Leidenschaft ist bzw. war schon immer die Musik. Im Alter von fünf Jahren nahm er die ersten Klavierstunden und mit zwölf Jahren wechselte er zur Gitarre. Mit 16 Jahren gründete er seine erste Band und schrieb bereits seine ersten Songs. Seitdem ist er ununterbrochen im Musikbusiness tätig, stand bereits mit Größen wie Bobby Kimball (Sänger von Toto) auf der Bühne, spielte Leadgitarre beim Musical Tommy von THE WHO und schrieb Songs für Künstler wie Melanie Thornton (La Bouche). Im Hüttenwerk tritt er nicht wie sonst mit großer Band auf, sondern reduziert diesmal alles auf ein Minimum, seine Akustik-Gitarre und seine Stimme. Dabei präsentiert er größtenteils Songs, die er sonst nicht mit seinen Bands spielt, die ihn aber persönlich berühren und durch die Jahre musikalisch geprägt haben. Diese erklingen teils völlig umarrangiert, in neuem Sound-Gewand, unplugged und mit einem gehörigen Schuss Lagerfeuer-Atmosphäre.

Advertisements