Fabian Baumbusch ist neuer Klarinettenspieler bei der KKM Hirschhorn: Versammlung mit Ausblick auf die kommenden Termine

Freude auf der Generalversammlung der katholischen Kirchenmusik Hirschhorn: Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den Vorstandssprecher Karl-Ludwig Motzer konnte dieser wieder einen Musiker in das Orchester der KKM aufnehmen. Fabian Baumbusch wird ab sofort das Register der Klarinetten aktiv unterstützen. Danach brachten Olaf Kramarczyk und Kerstin Obert als Dirigenten der Jugend bzw. des Orchesters ihre Ausführungen zu Auftritten, Probenbesuch und musikalischer Ausrichtung zu Gehör.

Karl-Ludwig Motzer ließ dann nochmals das abgelaufene Jahr 2016 Revue passieren und dankte allen Musikern sowie den Dirigenten und dem Vorstand für ihr Engagement. Nach den Ausführungen von Schriftführer Tobias Schölch, der über 46 Proben, 18 Auftritte und die Mitgliederzahlen zu berichten wusste, trug Alfons Flachs den Kassenbericht vor. Dieser wurde von den Kassenprüfern bestätigt und der Gesamtvorstand danach entlastet.

Die Termine für 2017 wurden als nächster Punkt besprochen. Zusätzlich nahm man ein Kirchenkonzert im November mit in den Terminplan auf. Ebenso kam der Termin für die Reise der Jugend an Christi Himmelfahrt in die französische Partnerstadt Chateau-Landon zur Sprache, wozu die KKM-Kids bereits ihre musikalischen Vorbereitungen begonnen haben. Auch die Teilnahme der Jugend an einem Musikworkshop am 23. September in Bensheim/Fehlheim, der vom Diözesanverband der Bläserchöre im Bistum Mainz ausgerichtet wird, wurde im Terminplan ergänzt. Mit den Hinweisen auf die nächsten anstehenden Auftritte schloss Motzer die Versammlung

Advertisements