Vatertagsführung der Hirschhorner Ritter: „Kultur und Genuss – zurück zum Ursprung“

Dieses Jahr bieten Ritter-Präsident Klaus-Jürgen Ehret und sein Vorstandsteam den Mitgliedern samt Angehörigen die Fortsetzung der Stadtführungsreihe „Kultur und Genuss“ am Vatertag, 25. Mai, an. „Ritter Friedrich“ Hans-Jürgen Waibel begleitet durch die Untere Gasse, „wo man sonst nicht hinkommt“, und berichtet vom Rathaus am alten Marktplatz, dem Bau der heutigen katholischen Stadtkirche und von der Neckarfähre.

Auf dem Weg zurück zum Ursprung nach Ersheim, erstmals im Jahr 773 urkundlich erwähnt, erfahren die Teilnehmer, woher der Mantelweg seinen Namen hat sowie die Schifffahrt auf dem Neckar und die Arbeit in den Steinbrüchen werden erklärt, bevor in der Ersheimer Kapelle eine Kirchenführung den würdigen Abschluss bildet.

Der Rückweg erfolgt teilweise entlang des alten Prozessionswegs Richtung Ritterheim. Wo ankerte Hirschhorns schwimmender Gasthof und wo befand sich das Strandbad? Waibel wird es seinen Gästen zeigen. Im Ritterheim werden die Teilnehmer mit Leckerem vom Grill bei zünftigen Getränken versorgt und können den Anbau des Vereinsheims besichtigen. Dann wird es gesellig mit offenem Ende – wie letztes Jahr. Treffpunkt und Abmarsch pünktlich am Donnerstag, 25. Mai, um 11 Uhr am Rathaus.

Advertisements