Schloss Hirschhorn bleibt trotz Sanierung als Ausflugsziel erhalten

Das Land Hessen saniert Schloss Hirschhorn gerade rundum, damit es auch auf lange Sicht ein attraktives Tourismusziel bleibt, teilt der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen mit. Ein Ausflug lohnt sich auch während der Bauzeit: Das Areal rund um das Schloss bleibt während der Arbeiten für Besucher geöffnet. Der für die Sanierung zuständige Landesbetrieb hat im Zusammenspiel mit der Stadt Hirschhorn dafür gesorgt, dass ein ganz besonderes kulinarisches Angebot auf die Gäste wartet: ein Food-Truck in historischem Gewand, der ab dem kommenden Himmelfahrtswochenende geöffnet sein wird.

Die Bewirtung übernimmt zunächst der Hirschhorner Gastronom Giuseppe Lauria, der die Pizzeria „Bei Peppe“ in der Hauptstraße führt. „Der Food-Truck ist weit mehr als nur eine Übergangslösung während der Sanierung. Mit ihm können wir unseren Gästen während der Bauzeit ein tolles Angebot zur Stärkung und zum Verweilen machen“, erklärte Bürgermeister Oliver Berthold bei der Vorstellung des Food-Trucks. Giuseppe Lauria plant, den Truck bei gutem Wetter täglich von 10 bis 18 Uhr zu öffnen. Der mobile Verpflegungsstand beinhaltet eine komplette Küche und eignet sich für ein breites gastronomisches Angebot: Vom Schnitzel über belegte Brötchen, von kühlen Getränken bis zum heißen Kaffee aus der eingebauten Kaffeemaschine reichen die Möglichkeiten.

Advertisements