Rothenberger Brunnen sollen in altem Glanz erstrahlen

Im Odenwaldkreis wird kräftig in die Hände gespuckt. Viele Gruppen, Vereine und Organisationen beteiligten sich am Freiwilligentag, der dieses Jahr am Samstag, 15. September, stattfindet. Ortsbeirat Jens Beisel Ortsbeirat, Thomas Wilcke von Verkehrs- und Verschönerungsverein sowie Patrick Bartmann und Jan Johe von der Feuerwehr haben für Rothenberg gemeinsam das Projekt „Wenn alle Brünnlein sauber fließen“ ausgetüftelt.

Im und um den Ort herum sollen die alten Brunnen auf Vordermann gebracht werden. Es geht darum, die Brunnenbecken zu reinigen und die Anlagen wieder zum Blitzen zu bringen. Teilweise ist Gras zu mähen oder sind Hecken zu schneiden. Zum Teil sind auch Brunnen von Erde und Geröll zu befreien. Andernorts stehen kleinere Ausbesserungsarbeiten an Schildern oder Geländern an.

Treffpunkt ist am Samstag um 8 Uhr an der Sporthalle Rothenberg. Hier werden zunächst die anstehenden Arbeiten an den einzelnen Brunnen besprochen. Dann werden je nach Teilnehmerzahl kleine Arbeitsgruppen gebildet. Brunnen innerorts sind Krämers-, Bernds-, Eckbüschel- und Napoleonsbrunnen, außerorts Matzen-, Klemerts- und Homerichsbrunnen.

Info: Anmeldung auf der Seite der Ehrenamtsagentur unter http://www.freiwillig-im-odenwaldkreis.de.

Advertisements