Oberzent-Schule mit neuem Look im weltweiten Netz

Beerfelden. Die Oberzent-Schule ist jetzt im weltweiten Netz mit einem frischen, neuen Design vertreten. Bei Erstellung und Gestaltung des neuen Onlineauftritts wurde sie vom neugegründeten Unternehmen „647 Media“ aus Oberzent unterstützt. „Die Homepage ist unsere digitale Visitenkarte und für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance“, hebt Schulleiter Bernd Siefert hervor.

Die erste Homepage baute Mathematik-, Physik- und ITG-Lehrer Klaus Tank Anfang der 2000er Jahre auf, blickt er zurück. Bis zu seiner Pensionierung pflegte er sie auch „mit viel Herzblut und Arbeitseinsatz“. Zusammen mit seiner leider schon verstorbenen Frau Irmela, Deutschlehrerin an der Beerfelder Schule, „wurde der Webauftritt am Wochenende in unzähligen Stunden mit den aktuellen Geschehnissen gefüttert“, erläutert Siefert.

Tanks Erbe übernahm bis zum vergangenen Schuljahr Alexander Willuweit. Aktuell kümmert sich Andreas Hauser um Verwaltung und Aktualisierung. Sekretärin Gabi Neff ist für die Koordination der Texte und Bilder für die Homepage und die Veröffentlichung im lokalen Wochenblatt zuständig. Ziel ist es, erklärt Siefert, jede Woche mit einem Artikel präsent zu sein und die Homepage tagesaktuell zu halten.

Anfang des Jahres entwickelte der Schulleiter zusammen mit Yannick Ullmann und Andreas Weinmann, beide Gründer des Start-up-Unternehmens „647 Media“, die Idee, die Homepage der neu und zeitgemäß aufzustellen. Sie soll damit als Pilot- und Vorzeigeprojekt der Jungunternehmer zur Verfügung stehen. Firmen und Unternehmen aus Oberzent und der Region können gegen eine freiwillige Spende als Partner aufgenommen werden, sagt er. Diese Spende dient der Finanzierung der Pflege der Homepage, so Siefert.

„Digitale Medien sind in unserem Alltag und insbesondere in dem von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken“, weiß der Schulleiter. Da sich die Oberzent-Schule als Wegbegleiter von diesen im Erwachsenwerden versteht, ist deshalb auch für sie eine zeitgemäße Internetseite als digitale Kontaktstelle unerlässlich, betont er. Siefert zeigte die Testversion seinem 10er-Relikurs. „Fürs Handy geeignet und damit zeitgemäß, gute Farbgestaltung, professionell“, lautete die stellvertretende positive Rückmeldung von Schülerin Emelie Elser.

In herausfordernden Zeiten, in denen der persönliche Kontakt spürbar eingeschränkt war, ist ein zeitgemäßer Auftritt im Internet für Firmen und Institutionen essentiell, heben Weinmann und Ullmann hervor. Beide sehen jetzt und in Zukunft eine moderne Homepage noch wichtiger als ohnehin schon, „weil der Kontakt mit der Institution genau dort stattfindet“.

Die neue Webseite bietet jetzt „ein modernes und ansprechendes Design in den Farben der Schule“, erklärt Weinmann. Die Webseite läuft seinen Angaben nach schnell und lässt sich ohne lästiges Rein- und Rauszoomen sowohl mit Computern als auch mit Smartphones einwandfrei benutzen. Die Startseite bietet, ergänzt Ullmann, alle Informationen, um sich einen ersten Eindruck über die integrierte Gesamtschule zu verschaffen.

Visuelle Elemente, wie Luftaufnahmen der Schule und ein eigens produzierter Imagefilm, sprachliche Elemente, wie eine Willkommensnachricht und das Leitbild der Oberzent-Schule, laden zum weiteren Surfen auf der Internetseite ein, schildert der Jungunternehmer. Es ist ebenfalls ein Onlineshop für Merchandise integriert. Über diesen ist es möglich, T-Shirts, Polos, Pullover und Mützen, bestickt mit dem Logo, direkt online zu bestellen. Die bestickten Produkte werden von Mac Stick aus Höchst an die Kunden verkauft und versendet.

Als Knotenpunkt der Internetseite dient Weinmann zufolge das Hauptmenü, von dem aus alle Unterseiten gefunden werden können. „Dies sorgt für eine klare Struktur.“ Im Menü finden sich Verlinkungen zu weiteren Informationen über die Schule und das Kollegium, Schulalltagshelfer, sowie interessante Ausführungen zu Schulsozialarbeit, Förderverein, Stiftung, schulische Weiterbildung und beruflichem Einstieg.

„647 Media“

Die Zahlenkombination 647 im Firmennamen steht für den gemeinsamen Teil der Postleitzahlen der Städte und Gemeinden im Odenwald. Dies soll die Verwurzelung und Identifikation der Jungunternehmer Andreas Weinmann und Yannick Ullmann mit ihrer Heimat repräsentieren. Die Full-Service-Agentur bietet eine Vielfalt an Leistungen von Grafikdesign und Logogestaltung über die Erstellung von Webseiten und Onlineshops bis hin zur digitalen Kommunikation in Social Media an.